Erfahrungen & Bewertungen zu Der Fairsicherungsladen GmbH Finanzmakler & Versicherungsmakler Karlsruhe

"Herzlich Willkommen bei Ihren unabhängigen Rechtsschutzexperten"

Mit Unterstützung von Der Fairsicherungsladen GmbH

Sind Sie richtig versichert?

Platzhalter: Versicherungscheck
Jetzt unverbindliche Kurzprüfung

Warum Der Fairsicherungsladen GmbH?

Platzhalter: Über uns
Mehr über uns, wer wir sind, was und warum.

Rechtsschutzversicherungen, Testsieger im Vergleich - finden Sie hier den günstigsten Tarif

Rechtschutzversicherung günstig im Vergleich

Vergleichen Sie bei uns die Preis und Leistung der Rechtschutzversicherung, damit Sie Jahr für Jahr wertvolle Beiträge sparen und trotzdem einem hohen Versicherungsschutz haben. Ohne Angabe von persönlichen Daten. Unser Vergleichsrechner für Rechtschutzversicherung findet nach Ihrer persönlichen Vorstellung die günstigsten Tarife. Sie finden im Tarifvergleich auf einen Blick eine Auflistung der Tarife, der Prämien sowie der Tarifbeschreibung und wenn Sie möchten die kompletten Versicherungsbedingung und Produktinformation. So profitieren Sie von günstigen Angeboten der Rechtschutzversicherung teilweise mit Rabatten von bis zu 30 % und Makler-Sondertarifen.

Günstige Tarife gibt es außerdem für Singles, besondere Rabatte für Beschäftigte im öffentlichen Dienst und Rentner. Bei den meisten Versicherern enthalten sind ebenfalls kostenfreie Anwaltshotlines. Natürlich finden Sie in unserem Versicherungsvergleichsrechner auch die bei Finanztest und Ökotest bestplatzierten Tarife zum Beispiel

  • DEURAG
  • ARAG
  • Advocart und
  • Allrecht

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele weitere Informationen, die genauen Leistungsinhalte, Länge der Wartezeiten, Erweiterung und Erhöhung der Versicherungssumme sind für jeden Tarif im Versicherungsvergleich angezeigt.

  • Wer ist bei der Rechtschutzversicherung versichert?
  • Welche Rechtsfälle gibt es?
  • Was ist wenn ein Rechtsstreit eintritt?
  • So kann die bestehende Versicherung gekündigt werden?

 

Wer ist versichert, was ist versichert?

In Deutschland darf jeder Bürger für sein Recht vor Gericht ziehen. Meistens ist das jedoch sehr kostspielig. Mit einer Rechtschutzversicherung genießen folgende Personen Versicherungsschutz:


Tarife für Nichtselbstständige

In der normalen Rechtschutzversicherung sind alle Personen, die nicht selbstständig also angestellt oder beamtet sind, versicherbar. Es wird unterschieden zwischen Singletarifen und Familientarifen.

Als Familie gilt der Definition nach der Versicherungsnehmer sowie der Ehepartner oder auch der in eheähnlicher Gemeinschaft lebende Partner, wenn dieser benannt wird und ein gemeinsamer Wohnsitz vorhanden ist. Minderjährige Kinder können bis zum Alter von 25 Jahren auch im Familientarif versichert werden, Teilweise gelten für Kinder jedoch unterschiedliche Definitionen in den Angeboten bezüglich der Höchstalter. Außerdem ist der Versicherungsschutz für volljährige unverheiratete Kinder in der Regel an den Abschluss einer Erstausbildung oder dem Abschluss des Bachelor-Studiums gekoppelt. Dann endet der Versicherungsschutz.

Nicht versicherbar sind Selbstständige oder Freiberufler im Privatrechtsschutz, auch nicht ausschließlich für private Angelegenheiten.


Tarife für Freiberufler, Selbstständige und Firmen

Selbstständige und Firmen können nicht den Tarif für Nichtselbstständige beantragen ,auch nicht für private Rechtsstreitigkeiten, sondern haben Firmen Tarife zur Auswahl, in denen der private Rechtschutz mitversichert wird. Für Einzelselbstständige ohne Mitarbeiter empfehlen sich hier bei sogenannte Smart- oder Kombitarife, die besonders günstig sind und ihren Schwerpunkt auf den privaten Rechtschutz haben.

Oft werden sie auch Kompakt-Firmen-Rechtschutz genannt.

Grundsätzlich gilt beim Firmenrechtschutz, dass Streitigkeiten aus der Tätigkeit (auch mit Mitarbeitern) oder bei Schäden die Mitarbeiter verursachten, mitversichert sind. Der private Bereich für den Geschäftsführer und seine gesamte Familie ist dabei meist Prämienfrei mitversichert. Welche Rechtsstreitigkeiten genau für die Unternehmen versichert werden können, finden Sie in der Übersicht der Tarifdetails in unserem Vergleichsrechner und den darin enthaltenen Versicherungsbedingungen. Ausgeschlossen ist beim Unternehmensrechtsschutz immer der Vertragsrechtsschutz,  zum Beispiel wenn Kunden eine Rechnung nicht zahlen will.


Ein kleiner Tipp: die Firmen-Rechtschutzprämie kann von der Steuer abgesetzt werden.

(Bei Nichtselbstständigen nicht.)


Leistungen im Rechtschutz Fall

Recht haben heißt nicht Recht bekommen. In den meisten Fällen ist die Durchsetzung der eigenen Rechtsansprüche nicht ohne Unterstützung von einem Anwalt möglich. Durch eine Rechtschutzversicherung kann man das eigene finanzielle Risiko bei einem Rechtsstreit deutlich abmildern. Kommt es zu einem Streit, übernimmt die Rechtschutzversicherung je nach Umfang die Kosten für den Anwalt der Wahl sowie die meisten weiteren anfallenden Kosten. Beispielsweise Kosten wie Gerichtsgebühren, Aufwandsentschädigung für Zeugen, Gutachterkosten und viele weitere. Bei vielen Rechtschutzversicherungen besteht nach Vertragsabschluss eine Wartezeit von mehreren Monaten, diese kann jedoch beim nahtlosen Wechsel von einer vorherigen Rechtschutzversicherung zur Neuen erlassen werden. Sollte jedoch in der Wartezeit ein Rechtsfall eintreten, können die Leistung der Versicherung nicht genutzt werden. Die private Rechtschutzversicherung ist in jedem Fall eine sinnvolle Ergänzung der privaten Haftpflichtversicherung.

Die verschiedenen Bereiche der Rechtschutzversicherung

Eine Rechtschutzversicherung ist in Modulen bzw. Bausteinen aufgebaut. Je nach Versicherung gibt es verschiedene Bausteine, die man miteinander kombinieren kann:

Darunter fallen Privatrechtschutz, Wohnrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz, Berufsrechtsschutz und Spezialstrafrechtsschutz.

Mit dem Verkehrsrechtschutz sind alle Streitigkeiten rund um das eigene Fahrzeug und die Teilnahme am Straßenverkehr (Fußgänger, Autofahrer etc.) mitversichert.

Der Berufsrechtsschutz schützt einen bei Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber und sogar bei Kündigungen und Vertragsaufhebungen.

Der Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz (beziehungsweise Mietrechtschutz) sichert einen bei Streitigkeiten mit Nachbarn, Behörden oder Vermietern.

Ein Sonderfall ist der Vermieterrechtschutz, der einen vor Streitigkeiten mit den eigenen Mietern absichert.

Der Privatrechtsschutz umfasst alle anderen Streitigkeiten des normalen Alltags.

Der Spezialstrafrechtsschutz übernimmt die Kosten für einen Anwalt auch dann, wenn ein vorsätzliches Vergehen vorgeworfen wird und wenn Personen involviert das sind, d.h. der Vorwurf von Personenschäden oder Verletzung von Persönlichkeitsrechten bestehen. Er wird in der Regel auf den Privatrechtsschutz aufgesetzt.


Die Rechtschutzversicherung wechseln

Die Tarife der einzelnen Rechtschutzversicherungsgesellschaften zu vergleichen um den günstigsten Tarif zu finden lohnt sich daher in jedem Fall, es gibt ein sehr starkes Preis-/Leistungsgefälle.

Die Kündigungsfristen für einen Wechsel betragen in der Regel drei Monate. Außerdem gibt es keinen fixen Stichtag wie bei der Kfz-Versicherung.

Als erstes sollte man daher nachschauen, wann die eigene Versicherung kündbar ist. Wichtig ist außerdem, dass die neue Versicherung tatsächlich direkt am Tag nach dem Ablauftag der alten Versicherung beginnt, damit keine neue Wartezeit anfällt.

Eine Sonderkündigungsmöglichkeit gibt es, wenn der bisherige Rechtschutzversicherer die Prämie erhöht ohne die Leistung dabei auszuweiten. Innerhalb eines Monats nach dem Sie die Information erhalten haben, lässt sich der Vertrag dann Sonderkündigen.

 

 

 

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte bewerten Sie!

Durchschnitt: 4.7 (7 Bewertungen)